Digitale Inhalte

Die Basis bildet der Apple Schoolmanager. Dieser Bereich ist verwaltet und muss nicht von den Lehrkräften eingestellt werden. Für den Unterricht wird die nächste Ebene, die App Classroom angewandt, durch die sich die Schüler/innen-Geräte direkt von der Lehrkraft steuern lassen. Die dritte Stufe bilden alle weiteren Apps, die je nach Wunsch der Schule auf den iPads installiert werden können.

Apple Schoolmanager

Mit dem Apple Schoolmanager können iPads gemeinsam verwaltet werden. Diese Aufgabe übernimmt das Projektteam „Schule Digital“, das unter dem Dach der Bildungsdirektion Steiermark alle Schulen verwaltet. So können die Schulen mit ihren verschiedenen Bedürfnissen durchaus gezielt eingerichtet werden, das gemeinsame Dach bietet dennoch eine effiziente und kostengünstige Basisverwaltung.

Classroom-App

Die Classroom-App ermöglicht die gezielte Steuerung der Geräte im Unterricht durch die Lehrkraft und wird so zum praktischen Unterrichtsassistenten. Sie hilft dabei, die Schülerinnen und Schüler durch den Unterricht zu führen, ihren Fortschritt zu prüfen und sie zu motivieren.

  • Öffnen von Apps, Websites oder Büchern für Schülerinnen und Schüler mit nur einem Tippen
  • Einschränken auf eine einzige App, damit die Schülerinnen und Schüler konzentriert damit arbeiten können
  • Sperren des Bildschirms, um eine Pause zu machen
  • Geräte der Schülerinnen und Schüler stummschalten
  • Gleichzeitige Ansicht aller Schüler/innen-Bildschirme
  • Dokumente und Links per AirDrop mit der Klasse teilen
  • Arbeiten per Apple TV im Klassenzimmer gezeigt werden
  • Lehrpersonen können Gruppen erstellen

App-Grundausstattung

Die Pädagogische Hochschule Steiermark hat eine Liste mit besonders wertvollen Apps für Schulen zusammengestellten. Als Basisausstattung werden alle kostenfreien Apps der Liste auf jedem iPad installiert. Kostenpflichtige Apps können auf Wunsch der Schule jederzeit gekauft werden.

Hier geht’s zur aktuellen App-Liste…